Was wollen wir eigentlich?

Ich trete aus der Bar und es regnet. Eine Wohltat. Als könnte der Regen mir die Last von der Seele spülen, die mein Freund und seine Freunde soeben auf mich geladen haben. Wir tranken und diskutierten. An sich eine schöne und bereichernde Sache. Doch ich spüre die Emotionen und den Frust meiner ...

Willkommen in der Truman Show

Ich sitze mit meiner Bekannten Rebecca und ihrem Freund Marco im Rippchen-Restaurant in Santa Maria. Wir haben uns lange nicht gesehen. Die zwei machen Urlaub auf Mallorca und meldeten sich bei mir. Sie sind frisch gebackene Mediziner. Sie arbeitet auf einer Kinderkrebsstation und er ist Anästhesist. Ein ...

Ein Appell für den Frieden

Mir ist kotzübel. Mein Herz rast und ich mir wird schwindlig. Ich sitze in meinem sonnendurchfluteten Großraumbüro im Herzen von Palma und schreibe hochmotiviert Interviewfragen für unsere neue Mutmach-Redaktion des Rubikon an verschiedene Menschen, die mich begeistern. Zwischendurch teile ...

Gemeinsam sind wir stark

Wie oft sitze ich in meinem Zimmer und fühle mich allein. Machtlos. Von allem irgendwie überfordert und von einer Lust gedrängt, mich von "der Welt" zurückzuziehen. Drei Jahre lang habe ich das getan. In meiner neuen Wahlheimat Mallorca. Da ich noch keine Freunde geschweige denn Bekannte hatte, ...

Enttäuschung, Wachstum & eine Kurzgeschichte über Europa

Soeben flatterte eine E-Mail ins Postfach. Vom Gautinger Literaturwettbewerb. Zu Übungszwecken für meinen Roman habe ich beschlossen, an Literaturwettbewerben teilzunehmen. Literatur. Das klingt irgendwie anders als Blog. Darf ich schon in dieser Liga mitspielen? Ich habe beschlossen, dass ich ...

Fliegi, Strower und das Meer – ein Anfang

„Mensch Fliegi, jetzt setz dich doch nicht immer in mein Gesicht.“ Seit wann sprach Strower mit Fliegen, fragte er sich. Und seit wann benutzte er Verniedlichungen? So weit war es jetzt schon. Er richtete seinen Blick in die Ferne auf das glatte Meer, das wie eine zarte Glasfläche schien. Sollte ...

Gedankenwust – deine Ziele sind eine Illusion

Ich habe neuerdings eine Mastermind-Gruppe. Ab und zu treffen wir uns auf Skype und brainstormen zu unseren Blog- und Schreib-Projekten. Heute kamen wir auf das Thema Marketing. Es ist uns allen ein Dorn im Auge. Ein Faktor, den wir am Bloggen nicht mögen. Für unser nächstes Treffen wollen wir ...

Innenleben – fühlst du dich ertappt?

Wörter können wir Kakerlaken sein. Wenn Sie einmal deinen Geist bewohnen, wirst du sie so schnell nicht wieder los. Ich habe das Glück, dass die Wörter, die mir seit gestern Abend im Kopf herumkrabbeln, angenehmere Gäste sind, als das unschöne Ungeziefer spanischer Straßen. Mi vida llena, ...

Innenleben – einfach schreiben

Ein Knoten. Eine Wand? Wie beschreibe ich diese gewisse Beklemmung, die zur Zeit in mir herrscht? Irgendwie bin ich unzufrieden. Habe wieder mehr Übersetzungsaufträge. Arbeite trotzdem nicht mehr als vier Stunden am Tag daran. Doch auch das frustriert mich schon. Es ist eine angenehme Tätigkeit ...