So einfach kannst du deine Existenz im Alltag feiern

Ich sitze im Wintergarten meiner Schwester. Es ist kurz nach Weihnachten.

Gespannt starren mich alle am Tisch an.

Zwei Freunde meiner Schwester, die ich zwar erst seit Kurzem kenne, doch sofort als eine Art Familienzuwachs empfunden habe, haben mich mit einem Geschenk überrascht. Das steht nun vor mir. Eine wunderschön verpackte Box, die sehr edel aussieht.

Gespannt entferne ich das Band und hebe behutsam den Deckel an.

Ein Kosmetikset. Von einer Marke namens Rituals, die ich bis vor Kurzem gar nicht kannte.

Gerührt und begeistert streichle ich über die Pflegeprodukte: Ein Peeling, ein Duschschaum, ein Pflegeöl und eine Körperlotion. Auf allen steht ein Satz:

Celebrate each day as a new beginning.

Ich hätte nie gedacht, dass ein Marketingslogan mich so tief prägen könnte wie dieser.

Auch der Name der Marke, rüttelt irgendein sanftes Gefühl in mir wach.

Feiere jeden Tag wie einen Neuanfang.

Rituale.

Was für ein schöner und wahrer Gedanke!

Meine zweite Fehlgeburt ist erst zwei Tage her.

Am nächsten Morgen dusche ich mich mit meinen neuen Pflegeprodukten und fühle mich tatsächlich wie neu. Weil ich es dank der Erinnerung auf den Flaschen bewusst wie ein Ritual zelebriere.

Wie sieht es bei dir aus?

Feierst du bestimmte Rituale in deinem Alltag, um dir trotz Routine der Kostbarkeit jedes Moments in deinem Leben, bewusster zu werden?

Ich habe mir ein kleines Frühstücksritual angewöhnt, bei dem ich mein Frühstück, wenn möglich, draußen auf der Terrasse in der Sonne esse. Ansonsten gemütlich auf der Couch. Ohne Fernsehen, ohne Computer, ohne Ablenkung.

Hinterlasse einen Kommentar und erzähle mir und den anderen, wie deine Rituale oder Ideen für Rituale aussehen?

Sei es dir wert.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.