Quick-Guide: 5 Sofort-Tricks für Lebendigkeit und Seelenfrieden

Glück ist wie die verschollene Socke nach dem Waschen.

Wenn du sie suchst, findest du sie nicht. Und eines Tages, als du schon gar nicht mehr an sie gedacht hast, taucht sie plötzlich irgendwo auf.

Also höre auf, nach dem Glück zu suchen. Es ist vergebens.

Du brauchst auch nicht gleich von der Brücke zu springen, denn du kannst sehr wohl etwas tun, um die Chancen zu erhöhen, dass deine Socken schneller wieder auftauchen.

Manchmal schlummern sie nämlich einfach in den kleinen Dingen des Alltags. Und sind vielleicht etwas geschrumpft oder verfärbt. Deshalb siehst du sie nicht.

Ich verrate dir 5 einfache Tricks, die im Gegensatz zur Suche nach dem großen Glück, auch wirklich wirken.

5 Tricks zum Sofort-Umsetzen für Lebendigkeit und Seelenfrieden

1. Frische Luft

Geh raus. Atme frische Luft. Spaziere ziellos durch die Stadt, den Wald, den Park, egal wo. Oder setze dich auf eine Parkbank oder deine Terrasse. Hauptsache draußen.

Neulich stieß ich auf einen Facebook-Spruch, der es perfekt zusammenfasste:

Verbringe jeden Tag eine halbe Stunde an der frischen Luft. Wenn du keine Zeit dafür hast, eine Stunde.

Also, keine Ausrede mehr. Raus mit dir!

2. Genügend Schlaf

Achte darauf, dass du genügend schläfst. Mehr brauche ich dazu nicht zu sagen. Es ist kein Geheimnis.

3. Die Sau rauslassen

Breche aus deinem braven Alltagsleben aus. Erlaube es dir, ohne schlechtes Gewissen, etwas Unvernünftiges zu tun.

Buche spontan eine Reise, nimm dir mitten in der Woche frei, sprich einen fremden Menschen an oder gehe einfach mal wieder richtig feiern oder ausgiebig essen.

4. Selbstdisziplin

Erledige eine unangenehme Aufgabe, die du seit Ewigkeiten vor dir herschiebst. Papierkram, Putzen, Zahnarzttermin. Für die angenehme Zufriedenheit mit dir selbst und die Erleichterung, dass da eine Sache weniger zu tun ist.

5. Auszeit für Achtsamkeit

Nimm dir am besten jeden Tag etwas Zeit für dich. Vor allem, wenn du gerade denkst, dass das gar nicht geht. Dann kommst du eben mal irgendwohin etwas zu spät. Na und? Interessiert dich das noch, wenn du stirbst? Wie oft du pünktlich oder unpünktlich warst?

Und wenn es nur 15 Minuten sind. Sei mit dir allein. Achte auf deine Bedürfnisse, erhole dich kurz und halte inne.

Dieser Quick-Guide kann dich inspirieren, aber er kann dir nicht deine Entscheidungen abnehmen und dein Leben für dich ändern.

Hinterlasse mir einen Kommentar mit deiner Meinung zu diesem Artikel, fahre den Computer runter, mach das Smartphone aus und beginne JETZT, die Tricks im Alltag anzuwenden.

Sei es dir wert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.