Ohne Flohbair hat dein Leben keinen Sinn

Du  hiefst dich morgens nur mühselig aus dem Bett?

Wenn du an all die Dinge denkst, die du heute zu erledigen hast, würdest du dich am liebsten gleich wieder unter deiner Bettdecke verkriechen?

Ich zeige dir den Weg in einen Alltag, in dem du schwungvoll aus den Federn springst, dich erst einmal nur auf dein Frühstück freust. In dem du den Tag neugierig auf dich zukommen lässt und die Geschenke wahrnimmst, die er dir bietet.

Jeden Tag aufs Neue.

Heute geht es im BlogMomentum 2016 von Markus Cerenak um den Nutzen meines Blogs für dich.

Die Überschrift klingt in deinen Ohren vielleicht etwas übertrieben, doch ich meine es so, wie es da steht.

Flohbair erfüllt deinen Alltag mit kleinen Übungen und Denkanstößen, die dein Leben in eine neue Richtung lenken. Schritt für Schritt und beständig.

Ich verspreche dir nicht das große Glück durch Auswandern und Selbstständigkeit. Im Gegenteil.

Ich sage dir, dass diese dich auch nicht glücklich machen werden, wenn du nicht einen Blick in dein Inneres wagst.

Ich bin kein Psychologe und kein Experte in diesen Sachen.

Ich schreibe nach meiner eigenen, persönlichen Wahrnehmung und Erfahrung.

Ich möchte dir Mut machen und das wahre Leben zeigen, dass die ganze Zeit um dich herum stattfindet und dass du leider nicht siehst oder nicht sehen möchtest, da es für dein auf Ablenkung trainiertes Gehirn anstrengend ist.

Unsere Denkmuster sind sehr festgefahren. Deshalb empfehle ich jedem, der wirklich endlich lebendig werden möchte, sich einen Therapeuten oder einen Coach zu suchen, der zu ihm passt und ihn begleitet. Das kostet natürlich Zeit und vor allem Geld.

Manch einer wird dieses Geld zurzeit vielleicht nicht haben und dafür aber so viel Willenskraft und Disziplin aufbringen, dass er es auch anders schaffen kann.

Wichtig ist, beständig immer wieder bewusst dein Verhalten in Frage zu stellen und Achtsamkeit zu trainieren.

Das ist super anstrengend und braucht Zeit.

Und es lohnt sich so dermaßen.

Denjenigen, die mutig genug sind, sich mit sich selbst auseinanderzusetzen, möchte ich zur Seite stehen und sie auch nach 6 Monaten und 3 Jahren ihrer Entscheidung für ein wahres Leben noch regelmäßig an ihr Vorhaben erinnern, damit sie sich niemals aufgeben.

Ich selbst mache oft „Rückschritte“ und falle in alte Muster zurück.

Deshalb wünsche ich mir jemanden, der mich regelmäßig begleitet auf dem Weg in ein achtsames, authentisches Leben. Macht es gemeinsam mit anderen nicht viel mehr Spaß und motiviert, am Ball zu bleiben?

Ich habe beschlossen, dass ich mich selbst daran erinnern werde, indem ich es mir zum Beruf mache, auch andere an ihr Vorhaben und ihren Weg zu erinnern.

Nun los. Lass uns gemeinsam aufbrechen. Es wartet ein spannender Weg auf uns.

Wenn du ihn wie ich nicht allein gehen möchtest, melde dich einfach zu meinen kostenlosen, regelmäßigen Anregungen und Übungen für deinen Alltag an.

Flohbair nimmt dich an die Hand.

Bis zum nächsten Teil des BlogMomentum 2016

starter-150x150

Ein Kommentar, sei der nächste!

  1. Liebe Elisa…ich bin über deinen lieben Kommentar auf meiner Webseite auf deinen Blog gekommen. Mir gefällt es sehr gut bei dir 💚 Die Themen, die dich beschäftigen, beschäftigen mich auch sehr, auch wenn ich mit happygreenmamma.de online gegangen bin…irgendwo musste ich anfangen und da habe ein Thema genommen mit dem ich mich sehr sicher fühle….ich freu mich auf deine kommenden Beiträge. LG Katja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.